01. September 2017 – Derooting: Brich die Balance

Derooting oder auf Deutsch “Entwurzelung” ist ein weiteres Geheimnis wie Kyusho wirklich effektiv wird. So lange dein Gegenüber “verwurzelt” in der Erde steht, werden deine Treffer und Punktaktivierungen nur bedingte Wirkung zeigen. Dein Gegenüber kann den Impact und die Energie über “seine Wurzeln” ableiten.

cc by-sa Jody McIntyre

Hier kommt das Prinzip des Derooting, der Entwurzelung ins Spiel. Bevor Du Deinen Angriff machst oder Deine effektive Punktaktivierung landest, versetzt Du Dein Gegenüber zuvor in einen schwachen Zustand (entwurzelt), indem Du z.B. seine Balance brichst. Alle Aktivierungen, die Du anschließend landest werden deutlich effektiver sein.

Das tolle: Du kannst Kyusho nicht nur nach dem Derooting nutzen, sondern auch um dein Gegenüber überhaupt erst in diesen Zustand zu bringen – ein so genannter oder “Setup“. Beides kannst Du an diesem Abend lernen, trainieren und anwenden.

Bei Heiltechniken wiederum ist es ungemein wichtig, dass Du selbst verwurzelt bist. Denn ansonsten besteht die Gefahr, dass Du den negativen Zustand Deines Gegenüber beim Heilen übernimmst.

Themen
* Derooting über Kyusho-Punktaktivierung
* Kyusho-Anwendungen bei einem Gegenüber im entwurzelten Zustand
* Selbstwahrnehmung über den eigenen Root-Zustand
* Wahrnehmung über den Root-Zustand des Gegenüber
*
Die Wichtigkeit von Verwurzelung bei Heiltechniken

Ort und Zeit
Freitag 01. September 2017 – 19:00-21:00 Uhr
Panta Rhei, Choriner Strasse 52, 10435 Berlin

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Bequeme Sportkleidung ist empfohlen.

Teilnahme: 20 EUR
Um mehr Informationen und Übungsmaterial zu bekommen, kannst du für 30 EUR im Jahr auch eine Mitgliedschaft im Kyusho Dachverband abschließen. Sprich mich einfach drauf an.